Unterstützen Sie die 1000-Jahrfeier!

Zur 1000-Jahrfeier gab es einen wahren „Ohrenschmaus“

Die Musikfreunde kamen am Dienstag, 19. März, beim Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Koblenz voll auf ihre Kosten. Bis auf den letzten Platz war die Sprudelhalle in Bad Hönningen gefüllt, und das Kommen lohnte sich. Unter der Leitung von Frau Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe zeigten die rund 60 Musiker, dass sie nicht nur die klassische Militärmusik beherrschen, sondern mit einem breiten Repertoire an klassischer, zeitgenössischer und moderner Unterhaltungsmusik aufwarten können. Dass das Orchester mit Leib und Seele dabei war, war bis in die hintersten Reihen zu spüren.

Aber bevor es zum musikalischen Genuss kam, eröffneten Stadtbürgermeister Guido Job und Fred Wrane, der Sprecher des Festausschusses der 1000-Jahrfeier Bad Hönningen, den Abend. Sie dankten unter anderem den Helfern und Unterstützern, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz diesem Benefizkonzert erst den passenden feierlichen Rahmen verliehen haben. Die Kolpingfamilie Bad Hönningen überreichte zudem einen Scheck in Höhe von 1500 Euro zugunsten der 1000-Jahrfeier. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön!

Im Anschluss folgte dann der knapp zweistündige musikalische „Ohrenschmaus“. Ob andächtiges Lauschen, wippende Füße oder lautes Klatschen: Spätestens beim abschließenden Medley mit Liedern von Stevie Wonder hielt es kaum noch jemanden auf dem Stuhl. Und die obligatorischen Zugaben durften am Ende natürlich auch nicht fehlen, bevor das Heeresmusikkorps Koblenz unter tosendem Beifall verabschiedet wurde.

Zum Vergrößern die Fotos bitte anklicken.

 

Hier weitere Fotos, die uns Hans-Werner Kaiser zur Verfügung gestellt hat.