Gemäldeversteigerung anlässlich der 1000-Jahrfeier beim Bunnefest

Bei der Auftaktveranstaltung in der katholischen Kirche im Januar wurde das Gemälde präsentiert. V.l.: Angela Lönnecke (Festausschuss), Ute Ehlen, Dieter Ehlscheid (Festausschuss), Michael Zwiener (Lenkungsgruppe), Heinz-Günter Heck, Fred Wrane (beide Festausschuss). Foto: Christian Koch

Bei der Auftaktveranstaltung in der katholischen Kirche im Januar wurde das Gemälde präsentiert. V.l.: Angela Lönnecke (Festausschuss), Ute Ehlen, Dieter Ehlscheid (Festausschuss), Michael Zwiener (Lenkungsgruppe), Heinz-Günter Heck, Fred Wrane (beide Festausschuss). zum Vergrößern bitte anklicken. Foto: Christian Koch

Das Festjahr wird um eine weitere Aktion im Rahmen des Stadtgeburtstags ergänzt. Zur Auftaktveranstaltung des Festjahres übergab die Bad Hönninger Künstlerin Ute Ehlen dem Festausschuss eines ihrer wunderbaren Gemälde mit dem Motiv vom Schloss Arenfels. Ute Ehlen ist es ein Herzenswunsch, dass der Erlös aus der Versteigerung den Aktionen der 1000-Jahrfeier zu Gute kommt.
Seit Januar ging das Gemälde dann sozusagen auf „Wanderschaft“ und wurde bisher wechselnd in der Sparkasse und der VR-Bank Bad Hönningen ausgestellt. Noch bis zum „Bunnefest“ am 2. August haben die Gäste der Kristall Rheinpark Therme noch die Möglichkeit, das Gemälde dort zu begutachten und sich vielleicht sogar an der Versteigerung zu beteiligen.
Das Anfangsgebot liegt bei 1000 Cent – verbindliche Gebote können nach wie vor gerne direkt beim Festausschuss, über die Homepage www.1000-jahre-badhoenningen.de oder direkt per Mail 1000-jahr-feier@web.de abgegeben werden. Das große Finale der Versteigerung mit direkter Übergabe des Gemäldes an den neuen Besitzer findet dann beim „Bunnefest“ statt. Der Festausschuss freut sich zusammen mit „3 Nejer un en Bunn“ auf möglichst viele Gäste und einen entspannten Abend mit toller musikalischer Unterhaltung zwischen „Bunnetor“ und Stadtweingut.